Der Verfahrensablauf

Der Ablauf Ihres Scheidungsverfahrens

 

  • Nach dem Ausfüllen und Versenden des Scheidungsformulars erhalten Sie zunächst eine Bestätigung Ihrer Daten per Email.

  • Sollten Rückfragen notwendig sein, setzten wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung und klären offene Fragen.

  • Wir fertigen Ihren Scheidungsantrag und reichen diesen beim zuständigen Gericht ein. Zugleich bekommen Sie eine Kopie des Scheidungsantrages per Email zugeschickt.

  • Kommt für Sie - auf Grund Ihrer Einkommensverhältnisse - ein Antrag auf Verfahrenskostenhilfe (Prozesskostenhilfe) in Betracht, erhalten Sie von uns das erforderliche Formular zugeschickt.

  • Sie erhalten den Fragebogen zum Versorgungsausgleich (Rentenausgleich) vom Gericht und schicken ihn ausgefüllt zurück.

  • Nachdem gerichtlich die Rentenanwartschaften (der Versorgungsausgleich) geklärt wurden, wird der Scheidungstermin bei Gericht bestimmt. Dieser Termin dauert meist nur etwa 10 Minuten und beendet Ihr Scheidungsverfahren.

1. Das Online-Scheidungsformular

Als erstes füllen Sie einfach und komfortabel das Online-Scheidungsformular aus und klicken auf absenden. Wir kümmern uns dann umgehend um Ihre Scheidung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen jederzeit auch telefonisch zur Verfügung.

2. Die Vollmacht

Damit wir für Sie tätig werden können, benötigen wir eine unterschriebene Vollmacht von Ihnen. Anschließend reichen wir für Sie den Antrag beim zuständigen Familiengericht ein und kümmern uns um alles weitere.

3. Post vom Gericht

Sie erhalten dann vom Gericht einen Fragebogen zum Versorgungsausgleich. Das zuständige Gericht legt im Anschluß einen Termin für die Scheidung fest.

4. Der Scheidungstermin

Wir begleiten Sie zum Scheidungstermin und kümmern uns vor Ort um alles. Danach sind Sie geschieden.
Auch nach der Scheidung stehen wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung.